Hygienemaßnahmen

Erforderliche Maßnahmen

 

1. Abstandsregeln

  • In allen Räumlichkeiten muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen
    Personen eingehalten werden. 
  • In den Kursen der Vokalmusik und Blasinstrumente muss der Mindestabstand 1,5 bis 2 m betragen.
  • Weiterhin muss jeder
    Wartebereich so eingerichtet sein, dass der Mindestabstand automatisch gewährleistet ist (bspw. durch Reduzierung der Sitzmöglichkeiten in vorgegeben Positionen).
  • Das Abstandsgebt gilt nicht in Gruppen mit Kindern bis zu 12 Jahren.

2. Händedesinfektion

  • Die Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer werden aufgefordert bei jedem Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren.
  • Desinfektionsmittel befindet sich in allen Unterrichtsräumen.

3. Masken

  • Die Schülerinnen und Schüler (ab 6 Jahre) und Lehrerinnen und Lehrer werden aufgefordert, beim Betreten des Gebäudes und in allen allgemein zugänglichen Teilen des Gebäudes (Flur, Wartebereiche und Toiletten) Masken zu tragen. Es genügen einfache Baumwollmasken bzw. Tücher.
  • Die Maskenpflicht besteht auch im Instrumentalunterricht für alle Kursteilnehmer und Dozenten ab 12 Jahren.
  • In den Kursen der Vokalmusik und Blasinstrumente dürfen die Masken während des Unterrichts abgelegt werden.

4. Desinfektion der Räumlichkeiten

  • Türklinken, Notenständer und sonstige häufig benutzte Gegenstände werden durch die Musikschulen nach jedem Schüler desinfiziert, hilfsweise ausschließlich von der Lehrkraft berührt.

5. Allgemeines zu Krankheitssymptomen

Das Erscheinen zum Musikunterrricht ist ausdrücklich untersagt, wenn der oder die Schüler/in an Krankheitsssymptomen wie Kopfschmerzen, Husten, Fieber leidet. Dies gilt auch wenn nur die Anzeichen dieser Symptome vorliegen. Sollte der oder die Schülerin dennoch in die Musikschule kommen, ist der/ die Dozent/in berechtigt die Teilnahme am Unterricht zu verweigern.

 

Alle unsere Unterrichtsräume sind mit Luftraumfiltern ausgestattet.

 

Stand 30.10.2020

 

Änderungen bleiben vorbehalten!

Niedersächsische Verordnung
zur Bekämpfung der Corona-Pandemie
Vom 22. März 2021

§ 14 a
Außerschulische Bildung
(1) 1Im Bereich der außerschulischen Bildung, vor allem in Volkshochschulen,
Musikschulen und Einrichtungen der kulturellen Bildung, ist der Präsenzunterricht sowie in
diesem Bereich auch der aufsuchende Unterricht, ausgenommen der Einzelunterricht, die Einzelausbildung, der praktische Fahr- und
Flugunterricht und Schulungen in Erster Hilfe nach § 19 FeV, untersagt.  2. Weiterhin zulässig
sind die Durchführung von Prüfungen und die Bildungsberatung.