Hygienemaßnahmen

Erforderliche Maßnahmen

1. Abstandsregeln

  • In allen Räumlichkeiten muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen
    Personen eingehalten werden. 
  • In den Kursen der Vokalmusik und Blasinstrumente muss der Mindestabstand 1,5 bis 2 m betragen.
  • Weiterhin muss jeder
    Wartebereich so eingerichtet sein, dass der Mindestabstand automatisch gewährleistet ist (bspw. durch Reduzierung der Sitzmöglichkeiten in vorgegeben Positionen).

2. Händedesinfektion

  • Die Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer werden aufgefordert bei jedem Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren.
  • Desinfektionsmittel befindet sich in allen Unterrichtsräumen.

3. Masken

  • Die Schülerinnen und Schüler (ab 6 Jahre) und Lehrerinnen und Lehrer werden aufgefordert, beim Betreten des Gebäudes und in allen allgemein zugänglichen Teilen des Gebäudes (Flur, Wartebereiche und Toiletten) Masken zu tragen. Es genügen einfache Baumwollmasken bzw. Tücher.
  •  In den Kursen der Vokalmusik und Blasinstrumente dürfen die Masken während des Unterrichts abgelegt werden.

4. Desinfektion der Räumlichkeiten

  • Türklinken, Notenständer und sonstige häufig benutzte Gegenstände werden durch die Musikschulen nach jedem Schüler desinfiziert, hilfsweise ausschließlich von der Lehrkraft berührt.

5. Allgemeines zu Krankheitssymptomen

Das Erscheinen zum Musikunterrricht ist ausdrücklich untersagt, wenn der oder die Schüler/in an Krankheitsssymptomen wie Kopfschmerzen, Husten, Fieber leidet. Dies gilt auch wenn nur die Anzeichen dieser Symptome vorliegen. Sollte der oder die Schülerin dennoch in die Musikschule kommen, ist der/ die Dozent/in berechtigt die Teilnahme am Unterricht zu verweigern.

Stand 11.05.2020

Änderungen bleiben vorbehalten!

Hier kann der fünf- Stufenplan angesehen werden.

Niedersächsische Verordnung
zur Bekämpfung der Corona-Pandemie
Vom 8. Mai 2020

 

§2 h Bildungsangebote

 

1.Die Wahrnehmung von Bildungsangeboten, ausgenommen Bildungsangebote mit Übernachtung, und die Durchführung von Prüfungen an Volkshochschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie an Musikschulen, ausgenommen Bläser und Chor, ist zulässig, wenn sichergestellt ist, dass  jede Person beim Betreten und Verlassen der Einrichtung sowie beim Aufenthalt in der Einrichtung einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, einhält. Die Betreiberin oder der Betreiber einer Einrichtung nach Satz 1 ist darüber hinaus verpflichtet, Hygienemaßnahmen zu treffen, die geeignet sind, die Gefahr einer Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 zu vermindern.